Praktische Informationen

Marieudd besteht aus einen grösseren und einem etwas kleineren Haus. Im Ganzen gibt es 11 Betten, die auf 3 Schlafräume aufgeteilt sind. 1 x 4, 1 x 6 Betten im grösseren Haus und ein Einbettzimmer im kleineren Haus. Weiter stehen ihnen Küche, drei Aufenthaltsräume, 3 Duschen und Toiletten und eine Sauna zur Verfügung. Zur Miete gehören beide Häuser, die Marieninsel, das Kanu und Brennholz. Die beiden Häuser können nicht separat gemietet werden. Kissen und Decken liegen für alle Betten bereit. Die Kissen und Decken sollen nicht ohne Bezüge benützt werden. Leintücher, Kissen und Duvetbezüge werden vom Mieter selber mitgebracht. Falls Schlafsäcke benutzt werden, bitten wir darum ebenfalls ein Leintuch als Schlafunterlage mitzubringen und zu benützen. Es ist nicht erlaubt Möbelstücke der Inneneinrichtung sowie Kissen und Decken draussen zu gebrauchen. Denken Sie daran, dass Sie alle Lebensmittel selber mitbringen und übrig Gebliebenes nach Ihrem Aufenthalt auch wieder mitnehmen. Kräuter, Haushaltspapier und Putzmittel etc. sind im Haus vorhanden und dürfen gerne gebraucht werden.

Die Kayaks sind im Mietpreis nicht eingeschlossen. Wenn die Kayaks vom Mieter der Häuser nicht mit gemietet werden, besteht die Möglichkeit, dass diese an andere Gäste vermietet werden. In diesem Fall ist es möglich, dass andere Mietgäste nach Marieudd kommen, um die Kayaks abzuholen. Haben die Mieter der Häuser eine Mobilnummer hinterlegt, werden wir sie im Voraus darüber informieren. Feuer darf nur am Grillplatz entfacht werden. Angeschwemmtes Holz und Kleinholz eignet sich bestens zum Feuer entfachen. Das gespaltene Holz im Schuppen ist für die Benützung der Kachelöfen im Haus reserviert. Danke, wenn Sie das respektieren. Im Haus drinnen darf nur im Kachelofen Feuer gemacht werden. Es ist wichtig darauf zu achten, dass der Ofen nicht überheizt wird. Es dauert einige Zeit bis der Ofen richtig warm wird. Trotzdem soll nicht zuviel Holz auf einmal eingelegt werden. Bei Überhitzung kann die Wärme nicht mehr abziehen und der Ofen wird zerstört. Für Schäden am Ofen sind die Mieter haftbar. Den Abfall entsorgen Sie bitte in der grünen Abfalltonne, die am Rande des Feldweges steht, der in die Hauptstrasse einmündet. Während der kühleren Jahreszeit September – Mai bitten wir Sie vor der Abreise die Heizung zurück zu drehen. Alle wichtigen Punkte zur Reinigung und Abnahme des Hauses finden Sie auf unserer Checkliste.

Wir bitten darum, zum Grundstück und zu den Häusern Sorge zu tragen. Damit sich noch viele Menschen an Marieudd erfreuen können. Checkliste (pdf)